24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Frankreich Weinland

Wenn man an Frankreich denkt, kommen einem pure Lebensfreude und exquisiter Genuss in den Sinn. Frankreich ist für gute Küche und insbesondere für einzigartig gute Weine bekannt. Der Wein ist legendär und war Vorbild für viele Weine andere Länder. Für Generationen von Winzern ist der Beruf zur Berufung geworden, daher braucht es auch nicht zu verwundern, dass Frankreich nicht nur eine lange Weinbautradition hat, sondern auch das wichtigste und einflussreichste Weinland der Welt ist. Auf einer Anbaufläche von über 800.000 Hektar werden Jahr für Jahr etwa 41 Millionen Hektoliter bester Rot- und Weißwein produziert. Jedoch haben französische Weine ihren guten Ruf nicht ihrer Quantität sondern ihrer enormen Qualität zu verdanken. Bei Wein aus Frankreich denken viele zuerst an Rotwein. Circa 75% der französischen Weine sind Rot- oder Roseweine, wobei die am häufigsten angebaute rote Rebsorte der Merlot ist. Bei den restlichen 25% der französischen Weine handelt es sich um Weißweine wie Chardonnay und Ugni Blanc. Diese werden besonders für die Sherry-Produktion verwendet. Seit Jahrhunderten haben sich Anbaugebiete wie Bordeaux, Beaujolais, Burgund oder Champagne zu Synonymen für extravagante Spitzenweine entwickelt. Dabei hat jede Weinregion ihre eigenen Charakterzüge, geprägt durch unterschiedliche Landschaften, Lebensstile, Klimata und Bodenbeschaffenheiten. Diese Besonderheiten machen jeden Wein zu etwas Einzigartigem. Rotweine aus Bordeaux, Burgund und von der Rhone sind von ihrer Art und Weise einzigartig und unerreicht. Durch ihre Eleganz, Nachhaltigkeit und ihrer außergewöhnlichen Finesse sind sie auch heutzutage noch Unikate. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Winzer weltweit am Stil französischer Rotweine orientieren und diese als Vorbild nehmen. Anbaugebiete wie das Languedoc, die Provence und im Südwesten Frankreichs gelegene Gebiete befinden sich im Auftrieb und bringen immer mehr Rotweine höchster Qualität hervor. Aber auch bezogen auf den Weißwein ist Frankreich das Maß aller Dinge. Anbauregionen wie das Elsass, Burgund, Loire und Chablis erzeugen seit Jahrhunderten die besten Weißweine der Welt. Sowohl die französischen Weißwein-Rebsorten Chardonnay und Sauvignon Blanc als auch Viognier und Chenin Blanc haben weltweit Einzug gehalten. Dabei kommen teilweise erstaunliche Weine heraus, wobei diese nicht an den Charakter der ursprünglichen französischen Weißweine herankommen. Kein anderes Getränk wird mehr mit Luxus, Vergnügen und Genuss assoziiert wie der Champagner. Champagner ist eine markenrechtlich geschützte Bezeichnung und darf nur von Winzern aus der Champagne benutzt werden. Die Herstellungsvorschriften sind bei keinem anderen Schaumwein so streng, daher werden diese sogar von unabhängigen Stellen kontrolliert. Französische Schaumweine, die nicht in der Champagne erzeugt werden, werden als Crèmant bezeichnet.

provinz