24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung

Roséwein aus Chile

Unser Tipp
Valle Central | Chile
6,95 €
inkl. MwSt.
0.75 Liter (9,27 € / 1 Liter )

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Valdivieso Rosé Cabernet Sauvignon
Valle Central | Chile
2016 Valdivieso Rosé Cabernet Sauvignon
6,95 €
inkl. MwSt.
0.75 Liter (9,27 € / 1 Liter)
Art.-Nr.: 9281

Lierferzeit ca. 1-3 Werktage

27
Bewertungen
5 Sterne
15
4 Sterne
8
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
0

Roséwein aus Chile

Es waren wohl die Spanier, die den Weinanbau nach Chile brachten. Das war bereits im 16. Jahrhundert und im Laufe der langen Zeit hat das Land eine wechselvolle Geschichte erlebt. Davon blieb auch der Anbau von Wein nicht unberührt, Weinmangel und steigende Preise inbegriffen. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts haben wohlhabende Großgrundbesitzer angefangen, in den Weinanbau zu investieren, was für die bis heute existierenden Weingüter spricht. Dies ist besonders beachtlich, wenn man bedenkt, dass in Chile nur ein schmaler Streifen entlang der Anden für den Weinbau geeignet ist. Aufgrund von Erfahrungswerten wachsen in jeder dieser Regionen Trauben, die perfekt auf die klimatischen Verhältnisse ansprechen und deshalb zu Rotwein oder Roséwein aus Chile ausgebaut werden.

Die Anbauregionen in Chile

Der Humboldt-Strom sorgt dafür, dass in Chile gute klimatische Bedingungen für den Anbau von Wein vorhanden sind. Er bringt eine kalte Meeresströmung aus Richtung des Polarkreises nach Chile, die jedoch den Trauben sehr zuträglich ist. Die kalte Luft mildert die Hitze und verlängert so die Reifezeit der Weintrauben erheblich. Chile hat eine Länge von Nord nach Süd von rund 4.000 Kilometern. Das schmale Land wird vom Pazifik und im Osten von den bis zu 7.000 Meter hohen Anden begrenzt. Dadurch ergibt sich ein Korridor, der in die unterschiedlichsten Klimazonen eingeteilt werden kann.

Die typischen Rebsorten in Chile sind Pais oder Negra Peruana, Cabernet Sauvignon, Merlot, Carignan und Malbec. Mit der Lese wird bereits im Februar begonnen, bis Ende April sind so gut wie alle Trauben geerntet. Zu den besten Anbauregionen zählt Maipo, ein Gebiet südlich der Hauptstadt. In der Region Maule im Süden wachsen bevorzugt Pais Trauben. Für einen fruchtig spritzigen Roséwein aus Chile mit ausgewogener Säure wird gerne die Cabernet Sauvignon Rebsorte verwendet.

Roséwein aus Chile bei Brogsitter

Aus einem der ältesten privaten Weingüter Chiles, dem Valdivieso, stammt der Valdivieso Rosé Cabernet Sauvignon. Die zu diesem Weingut zählenden Rebgärten liegen im Herzen des Valle de Maipo, Maule, Rapel und Casablanca. Erstklassige Trauben und modernste Keltermethoden legen den Grundstein für frische und fruchtige Roséweine aus Chile oder kraftvolle Rotweine. Durch genau eingehaltene Lagerungszeiten sorgen Aroma und Bukett Jahr für Jahr für Weine in hochwertiger Qualität. Dieser Wein beeindruckt durch Aromen von reifen Früchten, die in einem gut ausbalancierten Säurespiegel Nase und Gaumen erfreuen.

Es waren wohl die Spanier, die den Weinanbau nach Chile brachten. Das war bereits im 16. Jahrhundert und im Laufe der langen Zeit hat das Land eine wechselvolle Geschichte erlebt. Davon blieb auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Roséwein aus Chile

Es waren wohl die Spanier, die den Weinanbau nach Chile brachten. Das war bereits im 16. Jahrhundert und im Laufe der langen Zeit hat das Land eine wechselvolle Geschichte erlebt. Davon blieb auch der Anbau von Wein nicht unberührt, Weinmangel und steigende Preise inbegriffen. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts haben wohlhabende Großgrundbesitzer angefangen, in den Weinanbau zu investieren, was für die bis heute existierenden Weingüter spricht. Dies ist besonders beachtlich, wenn man bedenkt, dass in Chile nur ein schmaler Streifen entlang der Anden für den Weinbau geeignet ist. Aufgrund von Erfahrungswerten wachsen in jeder dieser Regionen Trauben, die perfekt auf die klimatischen Verhältnisse ansprechen und deshalb zu Rotwein oder Roséwein aus Chile ausgebaut werden.

Die Anbauregionen in Chile

Der Humboldt-Strom sorgt dafür, dass in Chile gute klimatische Bedingungen für den Anbau von Wein vorhanden sind. Er bringt eine kalte Meeresströmung aus Richtung des Polarkreises nach Chile, die jedoch den Trauben sehr zuträglich ist. Die kalte Luft mildert die Hitze und verlängert so die Reifezeit der Weintrauben erheblich. Chile hat eine Länge von Nord nach Süd von rund 4.000 Kilometern. Das schmale Land wird vom Pazifik und im Osten von den bis zu 7.000 Meter hohen Anden begrenzt. Dadurch ergibt sich ein Korridor, der in die unterschiedlichsten Klimazonen eingeteilt werden kann.

Die typischen Rebsorten in Chile sind Pais oder Negra Peruana, Cabernet Sauvignon, Merlot, Carignan und Malbec. Mit der Lese wird bereits im Februar begonnen, bis Ende April sind so gut wie alle Trauben geerntet. Zu den besten Anbauregionen zählt Maipo, ein Gebiet südlich der Hauptstadt. In der Region Maule im Süden wachsen bevorzugt Pais Trauben. Für einen fruchtig spritzigen Roséwein aus Chile mit ausgewogener Säure wird gerne die Cabernet Sauvignon Rebsorte verwendet.

Roséwein aus Chile bei Brogsitter

Aus einem der ältesten privaten Weingüter Chiles, dem Valdivieso, stammt der Valdivieso Rosé Cabernet Sauvignon. Die zu diesem Weingut zählenden Rebgärten liegen im Herzen des Valle de Maipo, Maule, Rapel und Casablanca. Erstklassige Trauben und modernste Keltermethoden legen den Grundstein für frische und fruchtige Roséweine aus Chile oder kraftvolle Rotweine. Durch genau eingehaltene Lagerungszeiten sorgen Aroma und Bukett Jahr für Jahr für Weine in hochwertiger Qualität. Dieser Wein beeindruckt durch Aromen von reifen Früchten, die in einem gut ausbalancierten Säurespiegel Nase und Gaumen erfreuen.

Zuletzt angesehen
provinz