24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Römer

Ein Römer ist ein Weinglas von bestimmtem Aussehen und hat sich aus dem im 16. Jahrhundert gebräuchlichen Waldglas weiterentwickelt. Als typische Herkunftsregion wird das Anbaugebiet Rheingau angegeben, die Römer hatten mit diesem Glas nur den Namen gemeinsam. Seine Bedeutung stammt vielmehr vom niederdeutschen Wort „römen“ für rühmen, sodass ein Römerglas als ein Ruhmglas oder Prunkglas war. Heute ist der Römer im gesamten mitteleuropäischen Raum verbreitet, wenn es auch nicht mehr alle Merkmale des ursprünglichen Weinglases hat.

Nach wie vor hat es ein Fassungsvermögen von 0,2 l oder 0,25 l. Der Fuß des Glases ist meistens grün und hat ein geripptes Aussehen, als wäre er aus mehreren, sich nach oben verjüngenden Ringen zusammengesetzt. Der Kelch des Glases hatte früher fühlbare Noppen, die an Weinbeeren erinnern sollten, heute ist er meistens glatt oder hat aufgezeichnete Weintrauben. Dem Römer nachempfundene Gläser sind in der Form gleich geblieben, haben jedoch moderne Farben oder Kelchformen erhalten.

provinz