24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Anbaugebiet

Mit Anbaugebiet wird in Deutschland eine der 13 Regionen bezeichnet, in denen Weinanbau betrieben wird. Der Begriff Weinbaugebiet ist gesetzlich geschützt, denn jedes davon hat einen historischen Ursprung und ist durch die Arbeit vieler Generationen zu dem geworden, was es heute ist. Gleichzeitig bietet es dem Weinliebhaber eine große Fülle der Auswahl, denn jedes Anbaugebiet hat seine regionaltypischen Eigenschaften. Der darin angebaute Wein spiegelt diese Merkmale wieder, natürlich unterscheidet sich der deutsche Wein allgemein von anderen Weinanbauländern der Welt.

Jedes Land, in dem Wein angebaut wird, hat verschiedene Anbaugebiete und ähnlich wie bei den deutschen gibt es auch hier regionale Merkmale beim Wein. Diese sind ebenso sortenabhängig wie sie sich durch die terrestrischen Bedingungen unterscheiden. Jedes der Anbaugebiete überwacht jedoch auch die Einhaltung von Qualitäts- und Lagenbezeichnungen oder anderer Vorschriften, die von Land zu Land unterschiedlich sein können. Durch die Unterschiede in den einzelnen Anbaugebieten konnten außerdem spezifische Rebsorten kultiviert und veredelt werden.

Liebhaber deutscher Weine können entsprechend der Beschreibung der Anbaugebiete herausfinden, welcher Wein möglicherweise interessant ist. So ist das Anbaugebiet Ahr eines der kleinsten in Deutschland, gleichzeitig aber auch das mit den meisten roten Reben. Die Deutsche Weinstraße ist die erste ihrer Art und führt durch das Anbaugebiet Pfalz. Das an der Mosel gelegene ist das älteste in Deutschland und das größte Anbaugebiet ist das von Rheinhessen.

provinz