24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Probenglas

Das Probenglas wird auch als Degustationsglas bezeichnet und ist ein speziell für die professionelle Verkostung und die daraus resultierende Beurteilung eines Weins hergestelltes Weinglas. Durch ihre besondere Form lässt sich das Aroma ebenso wie das Bouquet und die Farbe des darin eingeschenkten Weins viel besser beurteilen. Von der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft wurde zusammen mit dem Glashersteller Schott-Zwiesel im Jahre 1980 ein Glas mit Namen „Kabinett“ für die professionelle Wein-Verkostung entwickelt, das im Jahre 2000 durch ein neu entwickeltes abgelöst wurde.

Auch aus Frankreich kommt ein Probenglas, dieses besitzt innen zwei Höcker, die den Wein brechen und ihm mit mehr Sauerstoff in Kontakt bringen. Das sorgt natürlich für die optimale Entfaltung von Aroma und Bouquet. Die österreichische Firma Riedel hat ein patentgeschütztes Glas mit Namen „Vinum“ herausgebracht, das einen breiten und hohlen Stiel besitzt, der ein Volumen von 20 Millilitern fasst. Der Wein wird dort hineingefüllt, sodass er vom Weintester durch Halten des Glases gegen das Licht beurteilt werden kann. Durch vorsichtiges drehen in die waagerechten Position läuft der Wein in den Kelch bis zu 10 mm unter den Rand und kann durch drehen des Glases die Innenfläche benetzen und dadurch seinen Duft entwickeln. Nach diesem Vorgang wird der erste Schluck genommen und die Weinverkostung kann ihren Lauf nehmen.

provinz