24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Frühlese

Unter der Bezeichnung Frühlese geerntete Trauben können aus unterschiedlichen Gründen von der Rebe abgeschnitten werden. Entweder wird die reife Traube früh reifender Rebsorten gelesen und für einen Traubenmost verwendet. Oder die Lese erfolgt aus witterungsbedingten Gründen, wenn zum Beispiel Frost oder Hagelschlag erwartet werden, extreme Temperaturen aufkommen oder zu viel Regen für die Fäulnis der Trauben verantwortlich würde. So kann wenigstens der Verlust von Zucker und Säure vermieden werden.

Im Gegensatz zur Auslese, wo die Trauben sehr reif gelesen werden, entfernen die Winzer bei der Frühlese auf die Schnelle die eigentlich noch unreifen Trauben vom Stock. Das heißt aber nicht in jedem Fall, dass der daraus gewonnene Weine eine schlechte Qualität hat, im Gegenteil. Durch die Frühlese können der Zucker und die Säure harmonisch ausgeglichen werden. Auch Sekt-Weine werden durch die Frühlese hergestellt. Wenn das Ausdünnen von Reben durchgeführt wird, spricht der Winzer von der Frühlese oder dem Grünschnitt. Dies geschieht, damit die Qualität der Trauben erhöht wird, auch wenn der Ertrag zunächst gesenkt wird.

provinz