24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Elbling

Zu einer der ältesten Weinreben in Europa zählt die Sorte Elbling. Sie ist eine weiße Sorte und wurde bereits von den Römern angebaut. Diese nannten den Weinstock „Vitis alba“ für weiße Rebe und im Laufe der Zeit entwickelte sich aus dem Wort „alba“ vermutlich die Bezeichnung Elbling.Noch bis ins Mittelalter war der Elbling die meist angebaute Rebsorte in Deutschland. Sie war außerdem in den Nachbarländern und bis nach Osteuropa bekannt. Erst durch die Silvaner und Riesling Sorten wurde der Elbling verdrängt. Zur Zeit des Mittelalters war der Elbling auch deshalb so berühmt, weil er sehr ertragreich war. Sie mussten damals einen sogenannten „Zehntwein“ abgeben und als dies abgeschafft wurde, ging auch der Anbau zurück.

Mittlerweile gilt der Elbling wieder als eine begehrte Rebsorte, die vor allem an der Obermosel und im Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer angebaut wird. Da sie Muschelkalkböden bevorzugt, ist das auch der passende Standort für sie. Auch in Baden und Sachsen sind kleine Anbaugebiete mit Rebling zu finden. Aufgrund seiner Eigenschaft, nicht viel Stickstoff zu benötigen, ist er besonders für den naturnahen Weinanbau geeignet. Elbling Reben können sehr alt werden und dabei dicke Stämme ausbilden.

provinz