24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Bukett

Aus dem Französischen übersetzt heißt Bukett „Blumenstrauß“. In Anlehnung an den Duft von Blumen und die mögliche Vielfalt der Düfte von Wein wurde der Begriff auch in die Sprache des Weins übernommen. Außerdem werden die sich während der laufenden Reifung des Weins ändernden Aromen damit angesprochen und nicht nur die Gesamtheit des Produktes. Leider gibt es keine genauen Angaben darüber, wann ein Aroma einzeln ist und wann man es als Bukett bezeichnet.

Zum Aroma und Geschmack tragen beim Wein zunächst einmal die Rebsorten, das Anbaugebiet mit seinem speziellen Terroir, Jahrgang, Lese, Gärung und erst dann die Reife bei. Durch diese vielfältigen Faktoren entsteht eine große Palette an verschiedenen Weinen. Als Bukett kann der charakteristische Duft eines Weins wahrgenommen werden. Diese Aromen sind flüchtig und verbinden den Geruch mit dem Geschmack, während der Wein genossen wird. Rund 500 Aromen können im Bukett vorhanden sein. Der Geschmack mag den Weinkenner an Früchte erinnern oder an Blumen. Auch Assoziationen an Holz, Erde, Tabak oder Gestein sind möglich. Bei den Früchten kann sehr diffizil unter Zitrusfrüchten, dunklen Früchten, grünen Äpfeln oder Kirschen unterschieden werden. Dunkle und rote Früchte werden bei Rotwein wahrgenommen, Weißwein erinnert an helle und grüne Früchte, an Pfirsich oder Melonen.

provinz