24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Rotspon

Der Rotspon ist Rotwein, der direkt vom Fass gezapft wird. Spon bedeutet im Niederdeutschen entweder Span oder Fass. Früher wurden die im Fass von Frankreich nach Deutschland transportierten Rotweine mit Rotspon bezeichnet. Sie waren in den Hanse-Städten Bremen, Hamburg und Lübeck eine Spezialität und wurden aus dem Bordeaux dorthin verschifft. Der Rotwein wurde teilweise aus verschiedenen Lieferungen verschnitten, reifte dann am Zielort weiter und wurde dann abgefüllt.

Ein solcher Handel begann bereits im 13. Jahrhundert. Aber erst ab dem 16. Jahrhundert gewann er richtig an Bedeutung. Der Lübecker Rotspon war die Bezeichnung für einen bis zur Genussreife gelagerten und dann erst abgefüllten Rotwein. Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann (1875-1955) hat ihn in seinem Werk „Buddenbroks“ erwähnt, die Idee, den auf dem Seeweg transportierten Wein auf diese Weise zu verfeinern, hatte der Lübecker Ratsherr und Kaufmann Thomas Fredenhagen. Bis heute wird der Rotspon auf diese Weise gehandelt, neben den deutschen Hansestädten auch in Münster und in anderen europäischen Städten. In Antwerpen wird der Rotspon sogar nach Bordelaiser Appellationen getrennt angeboten.

provinz