24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Lagerfähigkeit

Nicht jeder Wein ist automatisch lagerfähig, wenn er in die Flasche abgefüllt wurde. Die Lagerfähigkeit hängt von vielen Faktoren ab, die der Rotwein oder der Weißwein mitbringen müssen. Zunächst spielen die Rebsorten eine bedeutende Rolle, ob ein Wein lagerfähig ist. Je nach Sorte kann er eine hohe Lagerfähigkeit aufweisen und wird dann im Laufe der Zeit seine Reife und Komplexität ausbilden. Ein Wein mit geringer Lagerfähigkeit wird dagegen durch zu langes Aufbewahren seinen Geschmack verlieren und förmlich nach nichts schmecken.

Auch das Alter der Reben hat Einfluss darauf, ob der Wein lagerfähig ist, ältere Reben sind da eindeutig im Vorteil. Beim Rotwein ist es die chemische Zusammensetzung, die für die Flaschengärung und damit für die Lagerfähigkeit entscheidend ist. Je höher die Tannine, desto besser lässt sich der Wein lagern. Auch ein hoher Schwefel- und Alkoholgehalt des Weins sind für die Lagerfähigkeit vorteilhaft, beim Weißwein spielt eher die hohe Säure eine Rolle und garantiert sogar eine lange Lagerfähigkeit. Aus dem gleichen Grund sind auch Spätlesen oder Beerenauslesen lange lagerfähig.

provinz