24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Dekantieren

Das Dekantieren von Wein, also das Umfüllen in eine Karaffe, erfolgt aus verschiedenen Gründen. Der in der Weinflasche vorhandene Bodensatz (Depot) oder der Weinstein sollten beim Einschenken des Weins nicht in das Weinglas gelangen. Aus diesem Grund wird der Wein zuvor in eine Karaffe umgefüllt. Dies muss natürlich vorsichtig geschehen, um nicht doch noch Bodensatz mit einzuschenken. Ob er jedoch überhaupt in der Flasche vorhanden ist, das kann herausgefunden werden, wenn man die Flasche schräg über ein Licht hält.

Eine geeignete Karaffe sollte ein ausschließlich dafür benutztes Glasgefäß mit einem breiten Boden und einem langen, engen Hals sein. Das Dekantieren kann auch als karaffieren bezeichnet werden, in den meisten Fällen handelt es sich um Rotwein, der den Weg in die Karaffe findet. Positiv wirkt es sich auf jungen und schweren Rotwein aus, wenn er im Karaffenhals verwirbelt wird. Das wäre zum Beispiel ein Barrique Wein, der durch diesen Vorgang einen großflächigen Kontakt mit Sauerstoff bekommt und anschließend ein besonders rundes und geschmeidiges Bukett zeigt. Wird Rotwein bereits einige Stunden vor dem Servieren in den Dekanter gefüllt, kann er eine große geschmackliche Reife durchlaufen. Hier sollte allerdings gelegentlich probiert werden, wie sich der Geschmack entwickelt. Das Dekantieren wird sehr häufig nur aus ästhetischen Gründen vorgenommen, besonders wenn der Wein an einer festlich gedeckten Tafel serviert wird.

provinz