24h Beratung: +49 (0)2225 / 918 111 Kauf auf Rechnung Schnelle Lieferung
Filter schließen
Filtern nach:

Weißwein aus Frankreich

Wenn es um Französische Weißweine in allen Qualitätsstufen geht, hat Frankreich die besten Tropfen zu bieten. Die Tatsache, dass sich die internationalen Standards an diesem Land orientieren, beruht nicht nur auf der Produktion von Rotwein. Schon seit vielen Jahren liegt Frankreich direkt hinter Italien als weltweit zweitgrößte Erzeuger von Wein. Das Anbaugebiet Loire ist wegen seiner Größe und der sich daraus ergebenden landschaftlichen Vielfalt eines der größten Anbaugebiete für Weißwein. Aber auch im Elsass, dem Burgund und in der Champagne werden je nach Lage Weißweine in verschiedenen Rebsorten angebaut, die zu spritzigen oder klassischen Weißweinen gekeltert werden.

Grande Nation im Weißweinanbau

Von den rund sieben Milliarden Flaschen, die von den mehr als 140.000 Weinbaubetrieben in Frankreich im Jahre 2007 mit Wein gefüllt wurden, enthielten 27% Weißwein. Die Rebsorten Chardonnay, Sauvignon blanc, Pinot blanc, Pinot Gris, Gewürztraminer und der weiße Bordeaux spielten dabei die Hauptrolle. Die Tatsache, dass das Land zwar eine kleinere Menge Wein als Italien produziert und die Rebflächen kleiner als dort ausfallen, spielt bei der Beliebtheit Frankreichs als Weinproduzent keine Rolle.

Sowohl die Spitzenweine wie auch die einfachen Tafelweine, die nahezu in jeder französischen Familie auf den Tisch kommen, machen aus Frankreich die Grande Nation im Weinanbau. Die Lagen der französischen Weinbaugebiete bieten die besten Voraussetzungen und garantieren den Trauben die besten Bedingungen für optimales Wachstum. Im Süden sind intensive Sonne und eine frische Meeresbrise, im Westen der milde Golfstrom und im Osten das kontinentale Klima für die idealen Voraussetzungen verantwortlich. Durch die jahrhundertelange Erfahrung wissen die Winzer in jeder Lage, mit diesen Voraussetzungen umzugehen.

Fachleute aus aller Welt bestaunen diese Weißweine aus Frankreich

Frankreich ist im Weinanbau und in seiner Vielfalt an Rebsorten schon seit vielen Jahren im Spitzenbereich zu finden. Dies begründet sich sowohl in der jahrhundertelangen Erfahrung als auch in den günstigen Lagen der jeweiligen Anbaugebiete. Im Laufe der Zeit konnten sich für den Anbau von Weißwein verschiedene Rebsorten etablieren, zum Beispiel die Aligoté, die in der Bourgogne wächst oder die Chardonnay Traube. Ebenso ist die mit mehr als 60% angebaute Marsanne Traube im Gespräch. Sie wächst in der Provence oder im Vallée du Rhône und zählt ebenfalls zu den weltweit bekannten Sorten. Fachleute aus aller Welt bestaunen französische Weißweine aus unterschiedlichen Gesichtspunkten. Sowohl die Geschichte, wie auch das Können der Winzer und die nahezu perfekt anmutenden Lagen sorgen für weltweite Anerkennung.

Wenn es um Französische Weißweine in allen Qualitätsstufen geht, hat Frankreich die besten Tropfen zu bieten. Die Tatsache, dass sich die internationalen Standards an diesem Land orientieren,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weißwein aus Frankreich

Wenn es um Französische Weißweine in allen Qualitätsstufen geht, hat Frankreich die besten Tropfen zu bieten. Die Tatsache, dass sich die internationalen Standards an diesem Land orientieren, beruht nicht nur auf der Produktion von Rotwein. Schon seit vielen Jahren liegt Frankreich direkt hinter Italien als weltweit zweitgrößte Erzeuger von Wein. Das Anbaugebiet Loire ist wegen seiner Größe und der sich daraus ergebenden landschaftlichen Vielfalt eines der größten Anbaugebiete für Weißwein. Aber auch im Elsass, dem Burgund und in der Champagne werden je nach Lage Weißweine in verschiedenen Rebsorten angebaut, die zu spritzigen oder klassischen Weißweinen gekeltert werden.

Grande Nation im Weißweinanbau

Von den rund sieben Milliarden Flaschen, die von den mehr als 140.000 Weinbaubetrieben in Frankreich im Jahre 2007 mit Wein gefüllt wurden, enthielten 27% Weißwein. Die Rebsorten Chardonnay, Sauvignon blanc, Pinot blanc, Pinot Gris, Gewürztraminer und der weiße Bordeaux spielten dabei die Hauptrolle. Die Tatsache, dass das Land zwar eine kleinere Menge Wein als Italien produziert und die Rebflächen kleiner als dort ausfallen, spielt bei der Beliebtheit Frankreichs als Weinproduzent keine Rolle.

Sowohl die Spitzenweine wie auch die einfachen Tafelweine, die nahezu in jeder französischen Familie auf den Tisch kommen, machen aus Frankreich die Grande Nation im Weinanbau. Die Lagen der französischen Weinbaugebiete bieten die besten Voraussetzungen und garantieren den Trauben die besten Bedingungen für optimales Wachstum. Im Süden sind intensive Sonne und eine frische Meeresbrise, im Westen der milde Golfstrom und im Osten das kontinentale Klima für die idealen Voraussetzungen verantwortlich. Durch die jahrhundertelange Erfahrung wissen die Winzer in jeder Lage, mit diesen Voraussetzungen umzugehen.

Fachleute aus aller Welt bestaunen diese Weißweine aus Frankreich

Frankreich ist im Weinanbau und in seiner Vielfalt an Rebsorten schon seit vielen Jahren im Spitzenbereich zu finden. Dies begründet sich sowohl in der jahrhundertelangen Erfahrung als auch in den günstigen Lagen der jeweiligen Anbaugebiete. Im Laufe der Zeit konnten sich für den Anbau von Weißwein verschiedene Rebsorten etablieren, zum Beispiel die Aligoté, die in der Bourgogne wächst oder die Chardonnay Traube. Ebenso ist die mit mehr als 60% angebaute Marsanne Traube im Gespräch. Sie wächst in der Provence oder im Vallée du Rhône und zählt ebenfalls zu den weltweit bekannten Sorten. Fachleute aus aller Welt bestaunen französische Weißweine aus unterschiedlichen Gesichtspunkten. Sowohl die Geschichte, wie auch das Können der Winzer und die nahezu perfekt anmutenden Lagen sorgen für weltweite Anerkennung.

provinz